Dante und Doré

Waren nahe dran

Die Illustrationen von Gustave Doré in Dantes „La Divina Commedia“ berühren die geistige Wirklichkeit des Jenseits.
Nach den Büchern von Jozef Rulof
Abbildung: La Divina Commedia
Dante Alighieri (1265 - 1321) schrieb „La Divina Commedia“, die zu den Höhepunkten der Weltliteratur gezählt wird.
Es ist ein Gedicht in drei Teilen über eine Reise durch das Jenseits, von der Hölle, über den Läuterungsberg zum Paradies.
Jozef Rulof zufolge erlebte Dante, dass er real geistig aus dem Körper austrat und unter der Leitung seines geistigen Leiters finstere Sphären und Lichtsphären im Jenseits besucht hat.
Viele seiner Beschreibungen und die Illustrationen von Gustave Doré (1832 - 1883) berühren die geistige Wirklichkeit der Bewohner dieser Sphären.

Quellen und Vertiefung