Tal der Schmerzen

Der vortierhafte Gefühlsgrad

In der tiefsten Hölle im Jenseits befinden sich Hitler und seinesgleichen in ihrem vortierhaften Gefühlsleben.
Nach den Büchern von Jozef Rulof
Abbildung: La Divina Commedia, siehe: Dante und Doré.
Hitler und seinesgleichen mit vortierhaftem Gefühlsleben halten sich im Tal der Schmerzen auf, der tiefsten Hölle im Leben nach diesem Leben.
Ihre Abstimmung wird vortierhaft genannt, weil ihr Gefühlsleben unter dem von Tieren liegt, die aus Hunger töten.
Die Menschen im Tal der Schmerzen haben Tausende von Menschen auf der Erde auf abscheuliche Art und Weise umgebracht, um ihre Mordlust und ihre Machtgier zu stillen.
Diese schlimmsten Sadisten genossen es, andere zu foltern.
Im Tal der Schmerzen liegen sie da wie ein Häuflein Schleim, wie eine Qualle am Strand.
Sie haben keine menschliche Formen mehr, weil sie auch keinen menschlichen Gedanken mehr in sich haben.
Sie sind sich ihres eigenen Lebens nicht bewusst, weil sie sich von jedem harmonischen Lebensgesetz entfernt haben.
Es wird Jahrmillionen dauern, bis sie zu den Lichtsphären emporgeklettert sind.
Zuerst müssen sie ihre finsteren Charakterzüge ablegen und all ihre schlechten Taten wiedergutmachen in zahllosen neuen irdischen Leben.
Aber für Hitler kann es durchaus noch hunderttausend Jahre dauern, bis er wieder auf der Erde geboren werden kann.

Quellen und Vertiefung