Unsere Reinkarnationen

haben uns zu dem geformt, der wir sind

Dank der Erfahrungen aus vielen Leben haben sich unser Gefühlsleben und unsere Persönlichkeit zu dem geformt, der wir jetzt sind.
Nach den Büchern von Jozef Rulof.
Auf einem kleinen Porzellanteller hat Meister Zelanus sein Lebensbild durch Jozef Rulof gemalt.
Zelanus hat sich selbst als Maler mit Pinseln und Palette ins Zentrum des Bildes gestellt und um ihn herum einige seiner früheren Leben dargestellt.

Einleitung

Auf dieser Website wird in 40 Artikeln eine Einleitung zum Thema Reinkarnation in den Büchern von Jozef Rulof gegeben.
In dieser Übersicht erscheinen die Überschriften der Artikel in Blau, die durch Anklicken aufgerufen werden können.

Gefühl und Seele

Wenn wir über frühere Leben sprechen, kommt schnell die Frage auf, wer oder was reinkarniert.
Es ist nicht unser Körper, denn der ist auf ein Leben beschränkt.
In den Büchern von Jozef Rulof bedeutet das unendliche Leben das der Seele, die durch viele Reinkarnationen unser Gefühl erweitert und verfeinert.
Im Artikel ‘Seele’ folgen wir unserem reinkarnierenden Gefühlsleben im Laufe unserer ewigen Evolution.
Aber warum erinnern sich die meisten Menschen nicht bewusst an ihre vorangegangenen Leben?
Im Artikel ‘Welt des Unbewussten’ wird beschrieben, warum unsere früheren Leben in unser Unterbewusstsein hinabgesunken sind.
Im Artikel ’Erinnerungen an unsere früheren Leben’ geht es um ‘Déjà-vu-Erlebnisse’ einiger Personen.
Im Artikel „Veranlagung, Talent, Gabe“ wird dargelegt, wie das angeborene Talent angelegt ist.
Weiteres dazu ist im Artikel „Wunderkind“ zu finden.
Hingegen für Personen mit „Phobien oder Ängsten“ können deren frühere Leben große Beschwerden zur Folge haben.

Denken und Wahrheit

Wenn wir aus unserem Gefühl heraus denken, verlassen unsere Gefühle das im Oberbauch befindliche Sonnengeflecht.
Durch unser Nervensystem werden unsere Gefühle zu Gedanken umgewandelt, welche vom Gehirn auf die richtige Stärke eingestellt werden, sodass wir differenziert sprechen und handeln können.
Im Fall, dass Erfahrungen nicht verarbeitet werden können, ensteht Druck auf das Nervensystem, was zu Überreiztheit und Schlaflosigkeit führen kann.
Ruhig zu denken ist etwas, das man lernen kann.
Dann trennen wir die Gedanken von demjenigen, was wir aufgrund unserer Erfahrungen sicher wissen.
Auf diesem Wege können wir zu viel größerer Selbsterkenntnis gelangen als das, was die heutige Psychologie und andere Wissenschaften anzubieten haben, denn diese sind vornehmlich auf die stoffliche Wirlichkeit ausgerichtet.
Um zur letztendlichen universellen Wahrheit über das ‘Alles-das-ist’ zu gelangen, ist jedoch eine geistig-wissenschaftliche Wirklichkeitswahrnehmung durch eine Gefühlsverbindung mit allem Leben erforderlich.

Unsere Persönlichkeiten

Unsere äußere Ähnlichkeit mit den Eltern kann aus der Verbindung mit einem Elternteil in einem früheren Leben hervorgehen.
Unseren Charakter bauen wir uns jedoch gänzlich selbst auf im Laufe unserer früheren Leben; für den Gefühlsgrad unserer Persönlichkeit sind wir allein verantwortlich.
Wenn wir unseren Willen zur Kontrolle unserer Teilpersönlichkeiten einsetzen, können wir unsere gesamten Gefühlskräfte dafür in Anspruch nehmen, geistig zu wachsen.

Unsere unendliche Evolution

Es ist uns erlaubt, auf der Erde zu reinkarnieren, um falsche Taten aus früheren Leben wiedergutzumachen.
Möglicherweise fragen wir dann genauso wie Alonzo, warum wir gerade in diese Verhältnisse hineingeraten sind, denn wir als Mensch fühlen noch nicht, wie uns dadurch unsere Seele in einen höheren Gefühlszustand emportreibt.
In den Büchern von Jozef Rulof wird auch vielen Seelen gefolgt, die für eine Aufgabe wiedergeboren worden sind, so wie Sokrates, Venry und Anthony van Dyck.
Kennen wir einen Unbekannten von irgendwoher, ist es möglich, dass wir einen Geliebten aus früheren Leben gefühlsmäßig wiedererkennen.
Doch letzendlich werden wir erst im Jenseits auf alle unsere früheren Leben zurückschauen können.
Sollten wir dann noch Bedauern darüber verspüren, was wir einem anderen angetan haben, so können wir vom Jenseits aus dieser Seele zur Seite stehen oder nochmals reinkarnieren, um dies auf der Erde zu bereinigen.
Im Tempel der Seele kann man uns sehen lassen, wo sich diese Seele im Moment befindet.
In diesem jenseitigen Tempel können wir ebenfalls mit jedem Geliebten in Verbindung treten, den wir einst gekannt haben.
Und alle diese Lieben werden sich dann zu einer universellen Liebe erweitern,
sodass wir unsere unendliche Evolution fortsetzen können in inniger Verbundenheit mit unserer ewigen Liebe aus früheren Leben, unserer Zwillingsseele.